Faltenbehandlungen mit Botulinumtoxin/Botox® in Mödling

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin

„Kleiner Eingriff – große Wirkung“

Der Name Botox® wird inzwischen als Synonym für verschiedene Produkte mit Botulinumtoxin verwendet. Es handelt sich jedoch um eine geschützte Markenbezeichnung eines Herstellers.  Die bekanntesten Botoxprodukte zur mimischem Faltenunterspritzung sind neben Botox®: Azzalure®, Bocouture®, Dysport®, Vistabel® und Xeomin®.

Eine Behandlung mimischer Falten mit einem Botulinumtoxin ist weltweit der häufigste Eingriff für ästhetische Zwecke.

Da wir ständig die Muskeln zusammenziehen, um zu lächeln, grübeln, überrascht oder wütend zu wirken, bilden sich im Laufe der Zeit in der darüber liegenden Haut Linien und Falten.

Unsere jugendliche Haut kann diese dank ihrer Elastizität und Regenerationsfähigkeit ausgleichen. Jedoch mit zunehmendem Alter bleiben die Falten immer deutlich sichtbarer zurück. Dank einer wirksamen Faltenbehandlung können diese aber reduziert werden.

Wie läuft die Behandlung mit Botulinumtoxin ab?

Mittels einer sehr geringen Dosis Botulinumtoxin  wird eine Entspannung der behandelten Gesichtsmuskeln erzeugt und die darüber liegende Haut und die Falten in weiterer Folge geglättet. Ich dosiere den Wirkstoff hierbei sehr präzise und vermeide so einen maskenhaften Gesichtsausdruck.

Durch diese Ruhigstellung der behandelten Zone beuge ich einer weiteren Vertiefung der Falten vor. Der Wirkungseintritt startet innerhalb weniger Tage und das optimale Ergebnis sehen Sie nach ca. 2 Wochen. Die Wirkungsdauer der Faltenbehandlungen mit Botulinumtoxin ist individuell sehr unterschiedlich und von Region, Alter sowie Stoffwechsel abhängig. Im Schnitt haben Sie drei bis sechs Monate Freude mit dem Ergebnis.

Neben der Unterspritzung von mimischen Falten im Gesicht, wird Botulinumtoxin auch bei der Behandlung der Schweißdrüsen gegen übermäßiges Schwitzen angewendet.

Einsatzgebiete:
  • Zornesfalte
  • Stirnfalten
  • Bunny Lines/Nasenfältchen
  • Krähenfüße/Augenfältchen
  • Kinnfalte/Pflastersteinkinn
  • Brauenlifting
  • Hyperhidrose/übermäßiges Schwitzen
  • Migräne

Dauer:

Wenige Minuten

Schmerzen:

Gering

Nach der Behandlung:

In den ersten zwei bis drei Tagen nach der Behandlung sollten Sie auf Sport, Sauna- und Dampfbadbesuche verzichten. Die behandelte Region nach der Unterspritzung nicht massieren.

Ausfallzeiten:

Es gibt keine Ausfallzeiten. Sie sind direkt nach der Behandlung fit für den Alltag.

Haltbarkeit:

3 – 6 Monate

Mögliche Nebenwirkungen:

Rötungen und kleinste blaue Flecken an den behandelten Stellen. Selten leichte Kopfschmerzen.

Einsatzgebiete

Die Zornesfalte ist sozusagen der „Urahn“ der Behandlung mit Muskelrelaxans. Sie entsteht durch angestrengtes Sehen in der Zone zwischen den Augenbrauen, der sogenannten „Glabella„.

Eine tiefe Furche zwischen den Augen lässt uns deutlich älter und unfreundlicher aussehen. Die Zornesfalte zu unterspritzen war die erste offiziell zugelassene Anwendung zur Behandlung mit Botulinumtoxin in der ästhetischen Medizin.

Auch die Unterspritzung der querliegenden Stirnfalten mittels Botulinumtoxin verspricht außergewöhnlich schöne Ergebnisse.

Um eine Vertiefung zu vermeiden bzw. um beginnenden Stirnfalten vorzubeugen habe ich bereits zahlreiche Frauen und Männer Mitte 20/Anfang 30 behandelt.

Das Muskelrelaxans wirkt ausgezeichnet gegen mimische Falten rund um die Augen.

Krähenfüße sind Falten am äußeren Augenwinkel, die wie Sonnenstrahlen in verschiedene Richtungen ziehen. Sie erinnern an die anatomische Form eines Krähenfußes – daher auch der Name.

Die Vorstufe der Krähenfüße heißen Lachfalten, weil man sie nur sieht, wenn eine Person auch tatsächlich lacht. Krähenfüße dagegen sind permanent vorhanden und auch bei entspanntem Gesichtsausdruck erkennbar.

Die Haut im Augenbereich ist von Natur aus sehr dünn. Mit den Jahren und dem Alter verliert sie ihre Spannkraft. Dazu kommt die konstante Belastung durch Bewegungen wie Lachen, Blinzeln oder Zusammenkneifen. So können anfangs noch sehr kleine feine Linien – ohne Behandlung – zu tiefen Krähenfüßen werden.

Kinnfalten entstehen unter anderem durch ein unbewusstes Pressen der Lippen aufeinander. Um einer tiefen queren Kinnfalte vorzubeugen, sollten man zeitgerecht mit der Behandlung beginnen. Zusätzlich unterpolstere ich die quere Kinnfalte auch mit Hyaluronsäure. Damit vermeidet man kleine Einziehungen im Kinnbereich, die ein unruhiges Hautbild verursachen können.

Augenbrauen formen das Gesicht und entscheiden darüber, wie wach, frisch und munter wir aussehen.

Bei der Behandlung wird der Muskelzug oberhalb des Auges durch gezielte Injektionen gesteuert und das Oberlid kann leicht angehoben werden.

Besonders Personen, die zu Schlupflidern neigen, erzielen mit der Methode ein schnell sichtbares Ergebnis mit geringem Aufwand.

Schwitzen ist natürlich und dient der Temperaturregulation des Körpers. Manche Menschen schwitzen vor allem in Stresssituationen überdurchschnittlich stark und können dadurch in ihrer Lebensqualität erheblich beeinträchtig werden.

Botulinum blockiert auch die Erregungsübertragung zwischen Nerven und Schweißdrüsen. Das macht sich auch die Behandlung gegen starkes Schwitzen zunutze.

Nach ungefähr zwei Wochen lässt das Schwitzen spürbar nach. Die Behandlung ist sehr einfach, nebenwirkungsarm und
hochwirksam. Dank dieser Behandlung leiden Sie nicht mehr unter starkem Schwitzen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure
Hyaluronsäure
Faltenbehandlung mit Profhilo®
Profhilo®
Faltenbehandlung mit Venus Viva™
Venus Viva™
Faltenbehandlung mit Microneedling
Microneedling